Le blog de promind

Die Auswertung der Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplome, Arbeitszeugnisse...)

Der Zweck der Analyse der Bewerbungsunterlagen besteht darin, die Kandidaten, die zu einem ersten Gespräch eingeladen werden, auszuwählen. Es soll vermerkt werden, dass jedes Unternehmen sein eigenes Wertsystem besitzt sowie spezifische Politiken, die die Interpretation der Bewerbungsdokumente beeinflusst.
 

Bewerberauswahl - Muster-Beurteilungstabelle

Die Beurteilungstabelle stellt ein Tool dar, welches es erlaubt, die Kandidaten während den verschiedenen Etappen eines Selektionsprozesses auszuwählen. Dazu liefert sie eine synthetische Information, die die Klassifizierung und Hierarchisierung der Bewerbungsdossiers erleichtert. Am Ende des Einstellungsprozesses trägt sie noch dazu bei, die Subjektivität des Entscheidungstreffens zu vermindern.

MUSTER BEURTEILUNGSTABELLE

Das Stellenangebot und das Verfassen der Stellenanzeige (Stellenprofil) - Muster

Der Zweck einer Stellenanzeige besteht darin, die offene Stelle und das Profil der gesuchten Person auf eine möglichst zuverlässige und genaue Weise zu beschreiben. Sie muss einer genügend grossen Anzahl von Kandidaten erlauben, sich mit dem Stellenprofil identifizieren zu können. Eine solche Mitteilung kann ausserdem als eine Marketingaktion betrachtet werden.

Assessment Center - Muster Rollenspiele / Übungen

Ein Assessment Center / Development Center (AC/DC) besteht darin, die Kompetenzen eines Individuums zu bewerten, indem dieses mit Situationen des beruflichen Lebens konfrontiert wird. Es zielt darauf ab, traditionellere Bewertungsmethoden (z.B. Bewertungsgespräch oder Selbstbewertung) zu vervollständigen, um die Qualität des HR-Entscheidungstreffens zu verbessern. Diese Annäherung wird u.a. im (inneren oder äusseren) Einstellungsprozess, sowie in der Karriereplanung (Mobilität, Entwicklung der Kompetenzen) verwendet.

Auswahl einer HR Software (HR-IT System)

Im Allgemeinen können die Human Resources als "Business Partner" beim Einsatz von neuen EDV-Lösungen eine grundlegende Rolle spielen, da mehr denn je die Einzelperson und ihre Kompetenzen erlauben werden, auf dem Systemniveau integriert zu werden.
 

Das HR Marketing des Unternehmensimage (Corporate Identity) - Fallstudie

Der Zweck des HR Marketings besteht darin, dem Unternehmen zu erlauben, u.a. Hochschulabsolventen, Kaufleute sowie Führungskräfte an sich zu ziehen, dazu beizutragen, ihre Kräfte rund um kommerzielle Ziele zu mobilisieren, die „Überlebenden“ von Sozialplänen zu motivieren und Kadern neue Perspektiven zu bieten, deren Karriere in einer Sackgasse zu sein scheint.

Aufbau der Personalabteilung - Muster HR-Prozesse

Die Definition des HR-Prozesses des Unternehmens erlaubt, die Tätigkeiten die die Personalabteilung betreffen und die für welche die Direktion zuständig ist, zu erkennen. Sie erlaubt auch, einen Überblick über die verschiedenen Etappen des Karriere-Verlaufs der Mitarbeiter im Unternehmen zu erwerben und die Unternehmenskultur in Bezug auf das HR-Management zu klären.

MUSTER HR-PROZESSE

Auftrag und Werte der Personalabteilung - Muster

Es ist sehr wichtig, den Auftrag der Personalabteilung zu bestimmen, denn dieser wird dem Personalchef erlauben, seine Werte in Ausdruck zu bringen und seine Vision zu strukturieren. Es wird sich also darum handeln, die Orientierung, die zur Organisation der Personalabteilung gegeben werden muss, zu bestimmen, um die Ziele des Unternehmens im Bereich Personalwesen zu erreichen.

MUSTER-AUFTRAG DER PERSONALABTEILUNG

How to Write an Individual Employment Contract

An employment contract consists in an agreement between two parties who convene that one of them will provide work to the other against payment. This includes, for instance, the employees’ obligation to provide the expected work and their right to paid vacation, or the employer’s obligation to pay the expected wages and social insurances contributions, and to reimburse professional expenses.

Assessment Center - Sample (Role Plays / Exercises)

An Assessment Center is a process that consists in assessing an individual’s competencies by putting him/her in situations of simulations or tests. It aims to complement more traditional assessment methods, such as assessment interviews or self-assessments, thus allowing for enhanced HR decision-making. It is for example the case in both (internal and external) recruitment and career management processes (mobility, development of competencies, career planning…).
Syndiquer le contenu